19 augustus 2014

Door:

Categorieën: Veilingen

Vor der Premiere der Grand Prix Sale im Jahr 2011 versprachen wir, Ihnen das Beste vom Besten zu bieten. Wir haben unser Wort gehalten, wie sich am vergangenen Rennwochenende wieder einmal herausstellte. Dennoch wagen wir es, ein neues Versprechen abzugeben. Das Angebot der Grand Prix Sale 2014 ist noch hochkarätiger als in den vergangenen Jahren – wie unwahrscheinlich das auch klingen mag.

Die auf der Grand Prix Sale gebotene Klasse stellte sich am vergangenen Derby-Wochenende in Berlin erneut unter Beweis. In diesem Zusammenhang gelang es der auf der Grand Prix Sale 2012 versteigerten Pippa Barosso, sich endgültig als Königin ihres Jahrgangs zu profilieren. In einem neuen Rennrekord von 1.13,6 entschied sie das Arthur Knauer-Rennen für sich. Damit zählt sie jetzt zur Garde klassischer Erfolgspferde, die auf der Grand Prix Sale unter den Hammer kamen, wie u.a. Duke Of Greenwood und Tycoon Conway Hall. Übrigens ist ihr Vater, Goetmals Wood, bei der kommenden Versteigerung mit zwei Jährlingen vertreten: Lady Ecus und Godiva Flevo.

Die Nummer 2 und 3 des am Sonntag ausgetragenen Deutschen Traber-Derbys wechselten ebenfalls auf der Grand Prix Sale 2012 ihre Besitzer. Der zweitplatzierte Ewald F Boko ist nach dem kanadischen Crack Here’s The Magic der zweite Volltreffer aus der amerikanischen Superstute Blackberry Hanover. Bemerkenswerterweise brachte ihre Schwester Beltane Hanover übrigens die fünftplatzierte Stacelita zur Welt. Eindrücklicher lässt sich die Weltklasse dieser Mutterlinie nicht belegen. Während der kommenden Grand Prix Sale wird sich Guanyin F Boko, eine Prodigious-Stute aus der Blackberry Hanover, der entsprechenden Beliebtheit erfreuen können. Dem drittplatzierten Elton Attack (a. d. P’Bird Mon Amie) gelang es in der Vergangenheit bereits, in einem hoch dotierten, schwedischen Jahrgangsrennen als Sieger über die Ziellinie zu gehen. In Gestalt von Glennis Attack, eine Tochter des begehrten Offshore Dream, ist eine Halbschwester zu ihm auf der Grand Prix Sale vertreten.

Das Deutsche Derby brachte jedoch noch weitere Erkenntnisse ans Licht. Dort tat sich zum Beispiel auch Pocahontas Diamant hervor, die in einem Trostfinale des Arthur Knauer-Rennens siegreich war. Sowohl ihr Vater wie auch ihre Mutter sind auf der kommenden Grand Prix Sale vertreten. Vater Look de Star in Gestalt von Gräfin Greenwood (eine Halbschwester zu Duke Of Greenwood) und Mutter Ianira Dei über ihren Love You-Sohn Saltnpepa Diamant. Von einem Sieger eines Trostfinales des Deutschen Traber-Derbys, Way Scott, tritt ein Halbbruder in den Auktionsring: Muscle Scott (v. Muscle Mass). Zu guter Letzt wird in Gestalt von Super Queen C (v. Offshore Dream) eine Halbschwester zum imponierenden Sieger des Derby-Pokals der Derby-Champions, Best Of Love, angeboten.

Mehr als 6.000 Kilometer von Berlin entfernt wurde die aus züchterischer Perspektive wohl wichtigste Rennsportveranstaltung dieses Jahres ausgetragen: das Hambletonian-Meeting. Auf der Rennbahn The Meadowlands räumten die Produkte des Phänomens Muscle Hill ab. Sein Sohn Trixton schaffte es, nach einem spektakulären Duell mit seinem Stallgefährten Nuncio, den Sieg im Hambletonian davonzutragen. Seine Tochter Mission Brief stellte bei ihrem Sieg im Merrie Annabelle den Weltrekord für zweijährige Stuten mit 1.09,9 (auf einer Meilenbahn) ein! Von Muscle Hill machen bei der nächsten Grand Prix Sale zwei Produkte ihre Aufwartung: Lady Muscle (aus einer Vollschwester zu u.a. Judge Joe) und Lindi. Von dem Vater des Hambo-Zweiten Nuncio, Andover Hall, sind zwei Produkte von der Partie: Strawberry Diamant und Gonato Hanover. Letztgenannter stammt aus einer Halbschwester zur Mutter von Donato Hanover, der seinerseits in Gestalt von Gillarney F Boko und Scully Princess (aus der Mutter von Federal Flex) auf der Grand Prix Sale vertreten ist.

Beer Summit, ein Sohn des amtierenden Champions der amerikanischen Vaterpferde, Cantab Hall, siegte an diesem Tag in einem der schwedischen Gulddivisionen-Rennen. Auf The Meadowlands gelang es der Cantab Hall-Tochter Lifetime Pursuit im Hambletonian Oaks zu imponieren. Dabei stellte sie in 1.08,9 einen neuen Weltrekord auf. Von Cantab Hall sind drei Produkte auf der Grand Prix Sale vertreten: Gillarney F Boko und Guy Fanatic aus Müttern, die bereits klassische Sieger zur Welt brachten und die Mutter von Gwendolyn Brosn, Yankee Amour, ist sehr eng mit der Mutter des Hambo-Siegers Trixton verwandt!

Übrigens wurde am selben Samstag in Enghien auch ein großes Dreijährigen-Rennen ausgetragen und zwar in Form des Prix Henri Cravoisier. Der Jahrgangsprimus Brillantissime stellte sich dort wieder als unüberwindlich heraus. Von seinem Vater, dem sensationellen Ready Cash, werden selbstverständlich auch Nachkommen auf der Versteigerung angeboten. Guido Di Quattro stammt aus einer klassisch vererbenden Mutter und Lingala findet in der Mutterlinie von u.a. Mr Muscleman und dem Deutschen Derby-Sieger Felix Santana ihren Ursprung und damit schließt sich der Kreis!

Zur Zeit folgt auf dem internationalen Rennkalender ein Höhepunkt dem anderen. In Kürze melden wir uns mit einer ausführlichen Berichterstattung wieder.

 

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *